Frühstücken unter der Augenbinde

Das 3. Ausbildungsjahr der Berufsschule Hauswirtschaft nahm im Rahmen des Lernfeldes ‚Personengruppen individuell betreuen‘ an einer Basisfortbildung des Blinden- und Sehbehindertenverbandes hier in Hannover teil.

Einstieg in die Veranstaltung war ein Frühstück unter der Augenbinde.

Circa 90 Minuten mussten wir uns mit verbundenen Augen in fremder Umgebung am Frühstückstisch zurechtfinden.  Wer sitzt mit mir am Tisch? Wo stehen die Brötchen? Ich möchte zwar Kaffee trinken, habe aber Angst vor der heißen  Flüssigkeit. Du wolltest mir doch die Butter reichen, aber wie finde ich deine Hand? Das waren spannende  Minuten. Dann begann die Basisfortbildung im Bereich „Lebenspraktische Fähigkeiten“ und „Orientierung und Mobilität“ für blinde und sehbehinderte Menschen.

Viele Informationen, Aha-Erlebnisse, aber auch viel Freude bereitete der Berufsschulklasse Hauswirtschaft dieser Unterricht an anderem Ort und stolz sind wir auf das Zertifikat, das wir für diese Fortbildung bekommen haben.

Klasse BS-H16