Eine Exkursion nach Winzlar am Steinhuder Meer

Während der Projekttage fertigte die BVG-18 C für eine Seniorenresidenz Nesteldeckchen. Frau Sorin betreute das Projekt. In zwei Tagen nähte die Klasse sehr ideenvoll gestaltete Deckchen mit sechs unterschiedlichen Greifstationen für demente Patienten. Alle Deckchen trugen die individuelle Handschrift einer Schülerin bzw. eines Schülers.

Schon zu Beginn der Projekttage wurde festgelegt, dass die Nesteldeckchen gespendet werden.

Nach Abschluss der Fertigung fuhr die Klasse gemeinsam mit Frau Sorin und Frau Marx nach Winzlar ans Steinhuder Meer, um die Deckchen an die Demenzstation im Widdelhof zu übergeben. Die Klasse erläuterte den Pflegekräften die einzelnen Stationen an den Nesteldeckchen.

Im Zuge der Übergabe wurde die Klasse durch die Residenz geführt. Frau Tegeler erklärte ausführlich, wie wichtig diese Art der Beschäftigung für die Patientinnen und Patienten ist, bedankte sich bei der Klasse für ihr Engagement und lobte die Kreativität der Handwerkskunst.