Anna trifft Molière

Modenschau auf der Infa vom 13.10. bis zum 21.10.2007

 

Das Projekt im Überblick

  • Zunächst besuchten die Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule Gestaltung (Klasse 11) und der Berufsfachschule für Modeassistenten (Stufe 1) das Ballett "Molière" im Opernhaus.
  • Anschließend lernten beide Klassen in einem gemeinsamen Deutschprojekt Texte von Molière in unterschiedlichen Übersetzungen kennen. Besonders spannend war hier die moderne Übersetzung von Enzensberger, die den Text "Der Menschenfeind" in den heutigen Alltag integriert.
  • Bei diesem Projekt sollte ein erster Einblick in die Zeit und das Werk Molières gewonnen werden. Die Arbeit mit den ausgewählten Texten hatte das Ziel, die Figuren zu charakterisieren. Das geschah, indem die Schülerinnen und Schüler Tagebucheinträge aus Sicht der Hauptpersonen schreiben, den Tag im Leben einer Figur erzählen oder Standbilder zu bestimmten Szenen entwickelten.

Nach der Präsentation der Ergebnisse wurden Skizzen angefertigt: Die skizzierten Kleider sollten den Charakter der Person möglichst treffend wiedergeben!

Einige Wochen später trafen sich beide Klassen erneut, um nun in einem gemeinsamen Entwurfsprojekt die Modelle zu entwerfen, die sie dann auch wirklich nähen bzw. gestalten würden. Die Ergebnisse - natürlich noch "en miniature" finden sich auf dem folgenden Bild wieder - und natürlich im Herbst auf unserer Modenschau!

Bis zu den Sommerferien wurden die Kleider genäht und gestaltet und vor einer kritischen Jury präsentiert.

Zurzeit findet das Choreographie-Training für die Models statt - Models sind in diesem Fall die Schülerinnen selbst, die ihre eigenen Kleider präsentieren werden. Auch die Moderation der Modenschau wird bis ins Detail erarbeitet. Hoffentlich hilft Molière ein wenig - sein Stil ist zwar ungewöhnlich, aber nicht unmodern, wie Enzensberger bewiesen hat!