Anna im Wunderland

... das war das Motto der Modenschau auf der Infa 2005. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen FOS - G 12 und BFS - MA 2 zeigten vom 22. bis 30. Oktober täglich zweimal ihre märchenhaften Modelle vor einem begeisterten Publikum. Lassen auch Sie sich begeistern ...

Zu diesem Thema stellten Schülerinnen der Anna-Siemsen-Schule Hannover ihre Modelle täglich um 12:00 Uhr und 14:00 Uhr in der Halle 25, Christmashalle, auf der Infa 2005 vor.

28 angehende Modeassistentinnen haben in einem schulformübergreifenden Projekt Kleidung entworfen und angefertigt. Zu den Arbeitsinhalten des Projektes gehörten ebenso die Schnittkonstruktion und die Arbeitsplanung, wie auch das Vorbereiten und Durchführen von Styling und Choreografie. Natürlich präsentierten die jungen Frauen auch ihre eigenen Modelle selbst.

16 Schülerinnen der Fachoberschule Gestaltung, Schwerpunkt Modedesign, präsentierten zu dem o. g. Thema Exponate, die in freier experimenteller Gestaltung entwickelt wurden.

Die Idee:

"Anna im Wunderland" - In Zeiten, in denen so vieles als selbstverständlich hingenommen wird, wollten die Schülerinnen zeigen, dass ein Mensch durch Staunen eine wundervolle Perspektive auf die Welt gewinnen kann.

Wie können wir die Wunder festhalten? Das gelang den Schülerinnen durch die Vorführung ihrer modischen Ideen: Im Märchenland gab es Elfen und Trolle, Nixen und Sirenen, aber auch die Medusa beeindruckte das Publikum mit ihrem Blick. Aschenputtel und Larve verwandelten sich in Prinzessin und Schmetterling, eine Eisprinzessin zeigte ihre Heimat ...

Hier wurden Modemärchen verwirklicht - und das ist das Ziel der Ausbildung in den vorgestellten Schulformen.

Haben Sie noch weitere Fragen? Schauen Sie doch einmal auf die anderen Seiten unserer Homepage - oder besuchen Sie uns auf der Infa bei der Modenschau 2006.