Abteilungen:            

Anna-Siemsen-Schule

zweijährige Berufsfachschule Sozialpädagogik (BFS-S.Päd.)

Sie arbeiten gern mit Kindern und haben sich für eine Ausbildung als Zweitkraft in Kindertagesstätten entschieden?

In der zweijährigen BFS-Sozialpädagogik erarbeiten Sie die Inhalte des ersten Ausbildungsjahres zur Sozialassistentin / zum Sozialassistenten.


Aufnahmevoraussetzungen:

  • Aufnahmevorausstzung ist ein guter Hauptschulabschluss (mindestens 3,0) oder ein Realschulabschluss.

Ziel:

  • Mit bestandender Prüfung am Ende der 2 Jahre erreichen Sie einen Realschulabschluss (soweit nicht schon vorhanden) oder bei einem entsprechenden Zensurendurchschnitt einen Erweiterten Sekundarabschluss I.
  • Mit dem Abschluss der zweijährigen BFS können Sie sich dann für die 2. Klasse der BFS-Sozialassistenz - Schwerpunkt Sozialpädagogik (BFS-SaS2) bewerben. Dort erreichen SIe den Berufsabschluss der Sozialassistentin / des Sozialassistenten, mit dem Sie in Kindertagesstätten als Zweitkraft arbeiten können.

Zusätzliche Qualifikation in der Kindertagespflege:

Seit 2011 wird die zweijährige Berufsfachschule Sozialpädagogik nach den Fördergrundsätzen des niedersächsischen Kultusministeriums als vergleichbare pädagogische Qualifikation in der Kindertagespflege anerkannt. Die Schülerinnen und Schüler erhalten nach zwei erfolgreichen Jahren in der zweijährigen Berufsfachschule ein Zertifikat, dass sie ausgebildete Kindertagespflegepersonen sind. Es besteht während der Ausbildung die Möglichkeit, einen Teil der praktischen Ausbildung in einer Tagespflegestelle zu absolvieren. Auch das wird mit dem Zertifikat bescheinigt.